IMG_0484.jpg
SMF_Logo_transparent.png


Willkommen

​​

auf der Homepage des eingetragenen und gemeinnützigen Vereins zur Entwicklung eines StadtModells für Freiburg.

Mit dem Bau eines StadtModells nimmt Freiburg ein erfolgreiches Instrument der Stadtplanung auf, wie es sich in Münster, Zürich, Basel, Köln, Tübingen und vielen weiteren Städten bereits bewährt hat.

Aus verschiedenen Gruppierungen und Einzelpersonen heraus hat sich der StadtModellFreiburg e.V. gebildet und sich die Aufgabe gestellt den Prozess zur Entstehung eines StadtModells für Freiburg zu fördern

_JG_6504.jpg
 


Das Modell

 

Die verkleinerte Stadt ist groß. Nach ihrer Fertigstellung wird die gesamte Fläche etwa 12 m x 8 m betragen. Das Modell ist rasterförmig in einzelne Modellplatten von max. 1 x 1 Meter aufgeteilt.

 

Dadurch ist es möglich, dass auch einzelne Teile den Aufstellort verlassen und an anderer Stelle gezeigt werden können.

Durch das Herausnehmen einzelner Platten und Verschieben ganzer Reihen kann das StadtModell begangen und Details studiert werden.

To play, press and hold the enter key. To stop, release the enter key.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom


Chancen und Möglichkeiten

 

Der Verein StadtModellFreiburg e.V. hat sich zum Ziel gesetzt die Baukultur zu fördern und damit auch die Denkmalpflege, die Förderung der Bildung von Schüler*innen und Studierenden und nicht zuletzt dadurch zum bürgerlichen Engagement in der Stadtentwicklung beizutragen.

Das StadtModellFreiburg bietet zwei wesentliche Chancen/ Möglichkeiten:

  1. Das Modell als effektives stadtplanerisches Werkzeug, an dem die städtischen Gremien und andere am Planungsprozess Beteiligte, Projekte bearbeiten und diskutieren können.

  2. Durch seine „Körperhaftigkeit“ bietet das Modell eine visuelle und durchaus auch haptische Möglichkeit, öffentliche, stadtplanerische und kulturelle Diskussionen zu führen.

Das Modell bietet sich an seinem Aufstellungsort für die Organisation und Durchführung von Vorträgen, Diskussions-Veranstaltungen, Ausstellungen, Führungen und Veröffentlichungen an.

Zudem kann das Modell als Treffpunkt für Stadtführungen, Besucher der Stadt oder Schulklassen dienen.

_JG_6517.jpg


Wachstum und Ausstellungsort

 

Das StadtModell wächst. Auf Grund seiner Größe entwickelt sich das Modell, Platte für Platte, über einen längeren Zeitraum.

Bislang wurden die bestehenden Teile des Modells an unterschiedlichen Orten gezeigt.

Das gesamte StadtModell soll letztlich einen dauerhaften Platz erhalten, der den vorbenannten Zielen des Modells möglichst gerecht wird. Idealerweise befindet sich der Standort in räumlicher Nähe zu Sitzungen des Bauausschusses. Auch soll er einem interessierten Publikum gut zugänglich gemacht werden können.

Der Raum soll einer größeren Runde die Möglichkeit bieten, zu diskutieren, zu planen oder auch nur das Modell öffentlich zu besichtigen. Sicherlich könnte ein geeigneter Raum im Neubau des Rathauses ("Verwaltungskonzentration West") diese Ansprüche gut umsetzen.


Seit Oktober 2015 ist das Modell durchgängig öffentlich ausgestellt und ist unterwegs an verschiedenen Orten in Freiburg.

Das Modell war schon zu Gast bei ....

 
_JG_6502.jpg


Anwendung

 

Im Fokus der Stadtplanung steht in Freiburg besonders die Innenentwicklung. Für prominente Projekte wie das Dreisam-Ufer oder den neuen Stadtteil Dietenbach kann das Modell ebenso eine gute Grundlage bilden wie für eher infrastrukturelle Maßnahmen (Ausbau des Straßenbahnnetzes) und den Stadttunnel oder die Diskussion über die "heißen Eisen" wie der drängende Wohnungsbau oder Infrastruktur für die Jugendarbeit und Sportflächen.

Für alle Themen der Stadtentwicklung:

 
_JG_6500.jpg


Der Verein

Träger des Stadtmodells ist der gemeinnützige Verein StadtModellFreiburg e.V.

Er wurde am 7. November 2012 gemeinsam auf Initiative von sieben Bürgern gegründet.

 

Die aktuellen Ansprechpartner im Verein sind:

im Vorstand: Benno Burgey, Frank York Irrgang, Nic Rünzi, Martin Vogelsang (Schatzmeister), Christoph Lühl (Schriftführung)

im Beirat: Renate Wachsmann

Der StadtModellFreiburg e.V. finanziert seine Tätigkeit über Mitgliedsbeiträge und mittels Spenden selbst.

 
SMF_Platte-1_25.jpg


Mitgliedschaft

Ob als Privatperson, Institution oder Unternehmen: auch Sie können das StadtModellFreiburg unterstützen - als Mitglied:



Wir freuen uns über die aktive und passive Unterstützung zur Förderung der städtebaulichen Entwicklung und zur aufmerksam Begleitung des steten Wandels Freiburgs.

Amann Burdenski Munkel Preßer, Architekten u. Generalplaner >>
Björn Barkemeyer, Freier Architekt
BDA Kreisgruppe Freiburg Breisgau Hochschwarzwald >>
Benno Burgey, Architekt
Sabine Daiber, Freie Architektin
Olaf Dreher, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater
Fahle Stadtplaner Partnerschaft >>
Thorsten Fischenbeck, Architekt
Hendrijk Guzzoni, Stadtrat
Henne Korn, Landschaftsarchitekten >>
Frank York Irrgang, Architekt >>
NIC.Studio BDA >>
Hans-Rudolf Kirchner, Freier Architekt
Christian Korn, Freier Landschaftsarchitekt
Christoph Lühl, Architekt
Eva Lühl, Landschaftsarchitektin
Ralf Nimsch, Generalagentur AXA Versicherung
Reiner Probst, Freier Architekt BDA >>
Manfred Sautter, Freier Architekt BDA
Jürgen Spiecker, Freier Architekt BDA
Martin Vogelsang, Freier Architekt BDA
Renate Wachsmann, Freie Architektin
Martin Wuttig, Freier Architekt
Ebba Zernack, Freie Architektin

 
IMG_0943.JPG


Danke!

Wir bedanken uns bei unseren Einzelspendern für ihre jeweils kräftige finanzielle Unterstützung. Ohne Sie wären wir heute nicht so weit:
 

Amann Burdenski Munkel Preßer, Architekten u. Generalplaner >>
BDA Kreisgruppe Freiburg Breisgau Hochschwarzwald >>
Böwer Eith Murken + Vogelsang Architekten >>
ClickLIFT, Online-Marketing >>
Planungsbüro Fischer, Architekt >>
Faller-Frowein-Architekten
Franz und Geyer, Freie Architekten BDA dwb >>
Gerlinger + Merkle Ingenieurges. für Akustik u. Bauphysik mbH >>
GK bauphysik, Dr. Gossauer & Krauthausen >>
Melder & Binkert, Architekten & Stadtplaner >>
Harter + Kanzler Freie Architekten BDA >>
Holzkantine, Raumobjekte - Raumgestaltung >>
JobRad >>
Regina und Wolfram Irrgang, privat >>
Theobald + Partner Ingenieure >>
Moos, Viethen, Schubert, Janssen, Wienecke, Ulbrich, Anwaltsbüro im Hegarhaus >>
Oberrheinischer Architekten und Ingenieur Verband e.V.
Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau >>
Universitätsbauamt Freiburg >>
Jochen Weissenrieder Architekten BDA >>
Wuttig Architekten
Stefanie Ziegler, Erzieherin

Die Innenstadtplatte wurde in dankbarer Erinnerung an

Inge und Günter Ebi

von den Familien Saumer und Berchtold gespendet.

 


Spendenkonto

StadtModellFreiburg e.V.
Sparkasse Freiburg Nördlicher-Breisgau
IBAN DE15680501010013292946
BIC FRSPDE66XXX

 

Selbstverständlich erhalten Sie für Ihre Spende eine Zuwendungsbestätigung für die steuerliche Absetzbarkeit.

 
_JG_6446.jpg
SMF_Platte-1_23.jpg

Delphi_Space
Bismarckallee 18-20
79098 Freiburg

Das Modell ist im Rahmen der Ausstellungen und Veranstaltungen zugängig.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. 


Der aktuelle Standort

 
 
  • LinkedIn
  • Instagram
  • Mail-key
SMF_Logo_transparent.png


Kontakt

 

StadtModellFreiburg e.V.
Postadresse:
Erwinstr. 36
79102 Freiburg
Tel. +49 (0)171 537 0964

 

Schreiben Sie uns eine e-Mail mit Ihren Kontaktdaten und wir informieren Sie gerne über unsere weiteren Aktivitäten.
 

kontakt(at)stadtmodellfreiburg.de

www.stadtmodellfreiburg.de

_JG_6470.jpg